Es werde Licht!

Das Entscheidende vorneweg: Schüler/innen haben viel Spaß damit, die Welt des Lichts zu erforschen und mit Licht zu experimentieren. Dabei eröffnen sich zahlreiche Möglichkeiten, wie man schon mit bescheidenen Mitteln interessante Wirkungen erzielen kann. Von der einfachen Gestaltung, indem man Gegenstände und Personen besser zu Geltung bringt, bis hin zur atmosphärischen und dramaturgischen Interpretation von Szenarien - die Bandbreite ist riesig. Wenn man berücksichtigt, welch substantielle Bedeutung dem Licht in unserem Leben zukommt, so muss es einem eigentlich wundern, wie wenig Beachtung wir diesem Thema in der Schule schenken.

Die folgenden Ausführungen sollen Sie informieren und motivieren. Lernen Sie bei einem Besuch im Medienzentrum unser Angebot genauer kennen:

  • Wir haben eine ganze Reihe von Unterrichtsvorschlägen ausgearbeitet, die konventionelle Inhalte "in neuem Licht" erscheinen lassen. Einfach ausgedrückt: Mit geringem Aufwand peppt man Altbewährtes auf. Ein Gedichtvortrag kann an Spannung gewinnen, wenn man mit Licht eine Atmosphäre schafft oder gar die dramaturgischen Wechsel stützt. Das ist nur ein einfaches Beispiel für methodisch-didaktische Abwechslung.

  • Unser Equipment ist vielfältig und kann sehr variabel zusammengestellt werden. Dabei geht es nicht nur um die Scheinwerfer selbst. Wichtig sind auch Lichtmischer, Dimmerpack, Stative, Reflektoren, Zubehörteile wie Soft-Box oder Flügeltorblende und vieles mehr. Sowohl für methodisch-didaktische Fragen wie auch für den sachgerechten Umgang mit der Technik stellen wir Ihnen unser Know-how bereit.

In den Abbildungen sehen Sie exemplarisch, was wir Ihnen an verschiedenen Lichtkomponenten anbieten können:

  • Kleine LED Leuchten für die Videokamera, mit denen man im Nahbereich bis 3 m deutlich sichtbare Verbesserungen erhält. Oftmals wird für eine Kamera viel Geld ausgegeben, dann vernachlässigt man beim Filmen die Lichtsituation, obwohl man leicht eine höhere Qualität erzielen könnte. Die Akkus halten übrigens bis zu 90 Minuten.

  • Die Halogenscheinwerfer (4 Stück mit Stativen und Zubehör im Koffer) erzeugen ein sehr schönes warmes Licht (3.200 Kelvin). Sie haben sich in vielen Einsatzstunden bei Filmarbeiten bewährt. Mit den Flügeltorblenden lässt sich das Licht sehr gezielt einrichten. Wer harte Schatten liebt, wird zu dramaturgisch interessanten Ergebnissen gelangen.

  • Die Felloni LED Flächenleuchten (3 Exemplare mit Stativen und Zubehör in einem Koffer) kann man am Netz und mit Akku betreiben (Akku hält 2,5 Stunden). Es handelt sich hier um eine hochwertige professionelle Ausstattung auf dem neusten Stand der Technik. Vom Typ her sind diese Leuchten bi-color. Man kann die Lichttemperatur vom Tageslicht (6.500 Kelvin) stufenlos bis zum Kunstlicht (3.200 Kelvin) regeln. Das Display und eine Tabelle auf der Rückseite liefern genaue Angaben. Weiterhin lässt sich die Lichtstärke dimmen. Die Leuchten eignen sich sowohl für Filmarbeiten wie auch als Dauerlicht beim Fotografieren.

    Folgender Film zeigt Felloni im Einsatz: YouTube-Video.

    Weitere Details auch hier. 

  • Mit 8 Multiform LED Scheinwerfern an zwei T-Bars und mit zwei verschiedenen Lichtmischpulten stellen wir Ihnen professionelles Equipment für die Bühne zur Verfügung. Ob Theaterstück, Musical, Zirkus, Disco oder Installation, Sie und Ihre Schüler/innen können dem Publikum ein tolles visuelles Erlebnis bereiten. Haben Sie keine Angst vor der Bedienung dieser Technik. Ihre Schüler/innen werden sehr schnell einsteigen und Sie mit Motivation und Fantasie überraschen. Das haben wir in der Vergangenheit viele Male erleben dürfen.

Für die Nutzung der Lichttechnik können Sie mit uns einen Termin für die Einweisung vereinbaren. Für den Einsatz in der Schule bekommen Sie Beratung und Unterstützung.